+49 (0)5207 99565-0
  • Home
  • Kettenräder simplex
  • Kettenräder simplex 32 B-1
Ihr Warenkorb:
1 Artikel
Preisanfrage starten

HolTech ist Ihr Partner für alle Arten von Kettenrädern u. Ritzeln für Rollenketten und Kettenradscheiben - aber auch Kettenräder für Stauförderketten oder Kettenkupplungen erhalten Sie von uns in ausgezeichneter Qualität. Wir halten für Sie ein großes Sortiment an Kettenrädern (einfach/zweifach/dreifach) am Lager vor, können Ihnen aber auch fast jede Sonderanfertigung liefern.   Sonderausführungen, hier klicken

Kettenräder simplex

ISO-Nr.: 32 B-1
Für Rollenketten: DIN ISO 606 bzw. DIN 8187
Teilung x innere Breite (Kette): 50,8 x 30,99 mm
2" x 1"1/4
Rollen Ø: 29,21 mm
Werkstoff: Stahl C45
Werkstoff ab ZZ 22: FE, mit eingeschweißter Nabe

Kettenräder für Rollenketten simplex/einfach



B1 = 29.4 | C = 6.0 | r3 = 51.0

BestellnummerZZDKDNDBOL
601-801-00088152132.74853080
601-801-00099168148.541003080
601-801-001010184164.391153080
601-801-001111200181.311253080
601-801-001212216196.291333080
601-801-001313235212.291453080
601-801-001414251228.291453080
601-801-001515267244.301453080
601-801-001616283260.401603090
601-801-001717299276.461603090
601-801-001818315292.551603090
601-801-001919331308.661603090
601-801-002020347324.711804090
601-801-002121363340.821804090
601-801-002222379356.981804090
601-801-002323396373.081804090
601-801-002424412389.181804090
601-801-002525428405.331804090
601-801-002626444421.441804090
601-801-002828476453.691804090
601-801-003030508486.001804090
601-801-003232541518.272004090
601-801-003535589566.712004090
601-801-003838638615.162004090
601-801-004040670647.472004090
601-801-004545751728.2421840123
601-801-005050832809.0421840123
601-801-005757945922.1621840123
601-801-006060993970.6521840123
601-801-007676125201229.2721840123

Tags: Kettenräder, simplex, Kettenrad, Stahl, 32 B-1

  • Sie vermissen ein Produkt, benötigen eine Sonderanfertigung nach Zeichnung oder wünschen eine fachkundige Beratung?

    Unser Team erreichen Sie telefonisch unter: 05207 / 99565-0

    Oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Selbstverständlich können Sie uns Ihre Zeichnungen oder sonstigen Dokumente gleich mitübermitteln.

  • Der Antrieb über die Verbindung Kettenrad und Rollenkette ist weitverbreitet und dient zur Kraftübertragung. Er besteht aus mindestens 2 Kettenrädern und einer Rollenkette. Die Anzahl der Kettenräder kann aber auch größer sein. Kettenräder gibt es im Standardbereich in 2 Bauformen: mit einem Ansatz (Fachbegriff Nabe) oder ohne Nabe als glatte Kettenradscheibe. Üblicherweise werden Kettenräder / Kettenradscheiben aus Stahl C45 oder auch aus Grauguss hergestellt. Rostfreies Material 1.4305 findet in feuchten Umgebungen oder dort wo strikte Hygienevorschriften herrschen (wie z.B. Lebensmittelindustrie) seinen Einsatz. Es gibt Kettenräder / Kettenradscheiben mit einem, zwei oder auch drei Zahnkränzen (simplex, duplex, triplex). Kettenrad und Rollenkette müssen in Teilung (engl. Pitch) und Zahnbreite (bei der Rollenkette ist es die lichte Weite) zu einander passen. Dies wird in der DIN 8192 für Kettenräder und in der ISO 606 genormt. Weit verbreitet sind die Bezeichnungen für die Rollenketten DIN 8187 (europäische Bauart) und DIN 8188 (amerikanische Bauart oder auch ASA genannt). Die Rollenketten sind in vielen Maßen identisch, doch es gibt doch gravierende Unterschiede im Detail wie z.B. beim Rollendurchmesser und so kann man ein Kettenrad, das für eine europäische Kette vorgesehen ist, nicht auf einer Kette amerikanischer Bauart laufen lassen obwohl beide dieselbe Teilung haben.
  • Kettenräder sind fertigungsbedingt mit einer Vorbohrung versehen, die man nach Möglichkeit so klein wie möglich hält. Diese Vorbohrung kann für den Einbaufall individuell angepasst werden. Zur Sicherung auf der Welle wird eine Nut eingebracht. Diese Welle-Nabe-Verbindung wird als formschlüssig bezeichnet und dient zur Übertragung von Drehmomenten. Die Nutgröße ist abhängig von dem Bohrungsdurchmesser und wird in der DIN 6885 geregelt. Bei der Nut gibt es als Fertigungsverfahren das Räumen und Stoßen. Übliche Toleranzen im Maschinenbau für die Bohrung sind H7 und für die Nuten P9 (Presspassung) oder JS9 (Schiebesitz). Oft werden zur weiteren Sicherung auch eine oder mehrere Gewindebohrungen nabenseitig eingebracht. Weitere Wellen-Naben-Verbindungen sind Klemm- oder auch Taperbuchsen oder die Befestigung mit Spannsätzen. Die HolTech Antriebstechnik GmbH & Co. KG bietet neben der mechanischen Weiterbearbeitung (bohren, nuten, Teilkreisbohrungen etc.) auch sämtliche gängigen Oberflächen- und Wärmebehandlungen wie induktives härten der Zähne, verzinken, chromatieren etc. an. Selbstverständlich gehört auch die komplette Anfertigung nach Kundenzeichnung zu unserem Leistungsspektrum.

Bequem & sicher bezahlen:
Paypal